Mitgliederversammlung

Beschluss vom 23. September 2018

der Mitgliederversammlung des Kleingartenvereins

„Am Koppelgraben“ e. V.

 

1. Mitgliederversammlung bestätigt den Geschäfts- und Kassenbericht des  Geschäftsführenden Vorstandes.

2. Auf Grundlage des § 5 Ziffer 1 der Satzung des Kleingartenvereins „Am Koppelgraben“ e.V. beträgt der Jahresmitgliedsbeitrag zum Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e.V. pro Parzelle 70.00 Euro für das Jahr 2019.

3. Auf Grundlage des § 5 Ziffer 1 der Satzung des Kleingartenvereins „Am Koppelgraben“ e.V. beträgt der Jahresmitgliedsbeitrag für den Verein pro Parzelle und Monat unverändert 7,21 Euro für das Jahr 2019.

5. Auf Grundlage des § 3 Ziffer 1 der Satzung des Kleingartenvereins „Am Koppelgraben“ e.V. beträgt die Aufnahmegebühr für neue Mitglieder unverändert 25,00 Euro im Jahr 2019.

6. Für das Jahr 2019 werden gemäß § 5 Ziffer 1 der o. g. Satzung – 6 – zu leistende Pflicht-Arbeitsstunden pro Parzelle festgelegt. Für nicht geleistete Pflicht-Arbeitsstunden ist ein Geldbetrag in Höhe von 17,50 Euro pro Stunde an den Verein zu zahlen. Unterpächter, die 75 Jahre und älter sind, müssen keine Pflichtstunden und keine Ersatzleistungen erbringen.

7.Auf Grundlage des § 5 Ziffer 3 der Satzung des KGV „Am Koppelgraben“ e.V. wird die Höhe der Mahngebühr auf 2,50 EUR festgelegt

Im Geschäftsjahr 2019 sind die Kräfte und Mittel des Vereins weiterhin vorrangig einzusetzen auf:

  • die Durchsetzung der vertragsgerechten Nutzung der Parzellen zur Sicherung als Kleingartenanlage

  • die inhaltliche Vorbereitung und Organisation der Wahl- und Mitgliederversammlung

  • die Vorbereitung und Durchführung kultureller Veranstaltung

Ende des Beschlusses

 

 

Abschlusswort zur Mitgliederversammlung am 23.09.2018

 

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

die nächste Mitgliederversammlung ist eine Wahlversammlung, unser Satzungsauftrag läuft damit aus und die zweiten 3 Jahre als Vorsitzender unseres Vereins laufen ab, diese 6 Jahre waren für mich persönlich sehr ereignisreich.

Es war sehr anstrengend, dies alles mit meiner Tätigkeit als Stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes der Gartenfreunde Pankow e.V. und Vorstandsmitglied für Finanzen unter einen Hut zu bekommen, dies war nur zu schaffen durch die Unterstützung meiner Frau, der ich ganz herzlich dafür danken möchte, meinem Stellvertreter, der mir den Rücken freigehalten hat sowie den weiteren Mitstreitern im Geschäftsführenden und Erweiterten Vorstand unseres Vereins und auch des Bezirksverbandes, auch dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Im Jahr 2017 habe ich dem Vorstand schon mitgeteilt, dass ich 2019 nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung stehen werde. In den letzten Monaten habe ich mehrere Gespräche mit Mitgliedern des Vereins geführt um einen Nachfolger zu finden, leider führten die Gespräche nicht zum gewünschten Ergebnis. Durch den Verkehrsunfall des Schatzmeisters und der privaten Verpflichtung und beruflichen Neuorientierung des Stellvertreters teilten sie dem Vorstand mit, dass sie 2019 nicht mehr kandidieren können. Deshalb habe ich mich nach mehreren Gesprächen, entgegen dem Wunsch meiner Frau, entschieden dem Verein noch eine gewisse Zeit zur Verfügung zu stehen um einen Nachfolger zu finden und den Verein dann nach einer Einweisung in gute Hände geben zu können. Am besten wäre es, wenn sich jemand als Stellvertreter zur Verfügung stellen würde, der dann nach einem Jahr das Amt des Vorsitzenden übernehmen würde.

Ich möchte Euch bitten, aktiv im Vorstand mitzuarbeiten und sich für die einzelnen Vorstandsämter zur Wahl zu stellen. Sie können sich natürlich für jedes Amt zur Wahl stellen, auch als Vorsitzender.

Vorstandsarbeit als Ehrenamt macht auch viel Spaß, weil man was bewegen kann und nicht nur bewegt wird.

Wenn Fragen zu den Aufgaben des einzelnen Vorstandsamtes bestehen, könnt Ihr gerne auf mich zukommen oder das einzelne Vorstandsmitglied ansprechen.

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, noch einmal vielen Dank für die Teilnahme an unserer heutigen Mitgliederversammlung.

Ich möchte mich noch bei allen Mitgliedern des Erweiterten und Geschäftsführenden Vorstandes für die Unterstützung in den letzten Jahren bedanken.

Des Weiteren danken wir der Gartenfreundin Frost für die Gebärdendolmetschertätigkeit und Gartenfreundin Sonja Stern als Protokollantin.

Abschließend bitte ich Euch nochmals Euer bewegliches Eigentum auf der Parzelle wie z.B. die Gartenmöbel in den Wintermonaten zusichern.

Den Anrainern der Hauptwege möchten wir noch bitten, dass sie Ende März / Anfang April die Hecken an den Hauptwegen auf ca. 1,20m runterschneiden, dann ist es leichter die Höhe von 1,50m mit wenig Aufwand über das Jahr zu halten.

Wir wünschen Euch einen schönen Herbstanfang, eine gute Resternte und hoffentlich noch ein paar schöne und sonnige Tage.

Auf das wir uns im Frühjahr, bei bester Gesundheit wiedersehen.

Vielen Dank